Verkehrsrecht

  • IMG_5230

Rat und Tat bei Verkehrsunfällen

Einen Schwerpunkt unserer Tätigkeit bildet das Verkehrsrecht.

Es passiert schneller, als man glaubt: Man steht z.B. nichts Böses ahnend wartend an einer roten Ampel. Plötzlich gibt es einen lauten Knall und man realisiert, daß ein anderes Auto auf das eigene Auto aufgefahren ist.

Eine ganz klassische Unfallsituation. Nun heißt es erst einmal Ruhe bewahren.

Wenn sich der erste Schock gelegt hat und hoffentlich keiner der Beteiligten ernsthaft verletzt ist, stellt sich die Frage, wie eine solche Unfallabwicklung im Idealfall laufen sollte. Ziel muss es sein, daß Sie möglichst alle Schäden, die Ihnen und Ihrem Auto entstanden sind, von der gegnerischen Versicherung bezahlt werden.

Nun könnte man denken, daß der erste Ansprechpartner die Versicherung des Unfallverursachers sein sollte. Also schnell einfach mal eine der bequemen Hotlines anrufen. Siehe da, die Damen und Herren im Callcenter wollen sofort alles gerne vermitteln: Man schickt Ihnen gerne einen Gutachter vorbei, nennt Ihnen eine Adresse für scheinbar günstige Mietwagen und sogar eine angeblich tolle Werkstatt in Ihrer Nähe. Wenn Sie hier zu allem Ja sagen, entgeht Ihnen wahrscheinlich eine Menge Geld. Sie bleiben also im schlimmsten Fall auf einem Teil des Schadens sitzen.

Lassen Sie sich nicht von der scheinbaren Freundlichkeit der gegnerischen Haftpflichtversicherung blenden. Diese will nur eins: Möglichst wenig auf Ihren Schaden zahlen. Auch der angebliche Gutachter ist häufig ein Mitarbeiter der Versicherung, Experte im Kleinrechnen von Schäden.

Kommen Sie stattdessen zu uns: Wir übernehmen gerne die Abwicklung der Formalitäten. Wenn Sie an dem Unfall keine Schuld trifft, dann müssen die Kosten unserer Tätigkeit vollständig von der gegnerischen Haftpflichtversicherung getragen werden. Bei Teilverschulden, auch Mitverschulden genannt, entsprechend anteilig. Insoweit spricht man auch von einer Verteilung des Verschuldens nach Quoten. Selbstverständlich arbeiten wir auch mit allen Rechtsschutzversicherungen zusammen.

Auch von der selbständigen Abwicklung eines Schadens ist abzuraten, wenn Sie sich im Schadensrecht nicht gut auskennen: Schnell übersieht man Schadenspositionen, die Ihnen eigentlich ersetzt werden müssen. Viele Unfallopfer vertrauen auch blind auf den angeblich qualifizierten Service Ihrer Autowerkstatt. Ein Auto nach einen Unfall fachgerecht zu reparieren, qualifiziert leider nicht dazu, auch in der Schadenabwicklung unbedingt gut zu sein.
Wir reparieren keine Autos. Stattdessen sorgen wir dafür, daß Sie bekommen, was Ihnen zusteht. Und das tun wir kompetent.

Wir führen nicht nur die Auseinandersetzung mit der gegnerischen Versicherung, sondern nötigenfalls auch mit Ihrer Vollkasko oder Teilkasko- Versicherung. Wir sagen Ihnen, welcher Leihwagen Ihnen zusteht und sorgen für die Zahlung der Kosten durch die Versicherung. Auch bei der Wahl des Tarifes für einen Mietwagen gibt es viele Dinge zu beachten. Und wenn Sie keinen Leihwagen benötigen, dann sorgen wir dafür, daß Ihnen für den Nutzungsausfall Schadenersatz gezahlt wird.

Gerne empfehlen wir Ihnen einen unabhängigen und qualifizierten Sachverständigen, der den Namen Gutachter und vereidigter Sachverständiger auch verdient und Schäden realistisch bewertet. Viele Mitarbeiter von Versicherungen neigen z.B. gerne dazu, die Schadensposition „Wertminderung“ geflissentlich zu ignorieren. Hier kann die Differenz für Sie durchaus tausend Euro und mehr betragen, die sie sonst verschenken würden.

Auch bei der Reparatur gibt es einiges zu beachten, da es mehrere Abrechnungsmethoden gibt. Einerseits kann man Rechnungen nach erfolgten Reparaturen einreichen. Andererseits besteht in vielen Fällen die Möglichkeit, auf Gutachtenbasis abzurechnen.
Bei Totalschäden geht es häufig um Kosten der Anmeldung oder Abmeldung. Auch solche Kosten sind oft erstattungsfähig und werden nicht bedacht. Genauso wie Ihnen die Versicherungen von sich aus fast nie eine Kostenpauschale für Ihre Unannehmlichkeiten erstatten, obwohl Sie Ihnen fast immer zusteht.

Und wenn doch jemand verletzt wurde, werden Schadenersatzansprüche z.B. auf Schmerzensgeld geltend gemacht. Auch hier kann kompetente Beratung und Vertretung mehr für Sie herausholen.

Egal ob Totalschaden oder kleiner Anstoß an der Stoßstange: Wir helfen gerne bei der Schadenabwicklung. Rufen Sie einfach unverbindlich an:

0202 261498970

Ihre Anwälte in Wuppertal.